Spenden für den UHUDLA, oder Anteile kaufen

© Ingo Gärtner

Unterstütze die UHUDLA Genossenschaft

Alle Artikel und das große Angebot auf der UHUDLA Netzwerk Genossenschaft UNG Homepage sind gratis. Du kannst unsere Arbeit solidarisch mit einer Spende oder mit dem Kauf von UHUDLA Anteilsscheinen honorieren. GenossenschafterInnen erhalten vom UHUDLA entsprechend ihrem Anteil eine Kunstwerk-Poster PDF-Datei von Redaktionsmitarbeiter Ingo Gärtner als Geschenk. (Bild oben).

Hinter jedem Klick, den Du auf einen Artikel der UHUDLA Website machst, steckt journalistischer und technischer Aufwand. Wir von der UNG agieren nicht mit Bezahlschranken. Wenn Dir der UHUDLA-Journalismus im Netz wichtig ist, und Du öfter und gerne unsere Arbeit verfolgen und konsumieren willst, dann würden wir uns über eine finanzielle Unterstützung freuen.

Eine Spende, ein Abo um 30 Euro im Jahr oder fördernde Finanzhilfe in Form des Erwerbs von Genossenschaftsanteilen, machen Dich zum Mitglied der UHUDLA Fan-Gemeinde.

Genossenschaftsanteile:

50 Euro ein Anteil an der UNG
135 Euro haben einen Wert von 3 Anteilen
200 Euro Solidaritätsbeitrag ergeben 5 Förderanteile

Konto:
VOLKSBANK Wien
Kontoinhaber: UHUDLA edition
IBAN: AT32 4300 0423 4299 9002
BIC/SWIFT-Code:  VBOEATWW

Wichtig: bei e-banking AnteilszeichnerInnen und SpenderInnen: die eigene e-mail Adresse bei  „Verwendungszweck” eintragen (statt @Zeichen ein großers A oder Leerzeichen) oder eine e-mail an: uhudla.redaktion@gmail.com

Interessenten aller Art: Politische Parteien, GewerkschaftsFraktionen, Jugendorganisationen und soziale Initiativen & Institutionen können ab 200 Euro befristete Bannerwerbung nach individueller Vereinbarung auf der UHUDLA Startseite platzieren.

DANKE für Deine Aufmerksamkeit. Hilfe und Solidarität ermöglichen unabhängige journalistische Arbeit.

 

Die UHUDLA Netzwerk Redaktion

© Ingo Gärtner


MitarbeiterInnen sind gerne willkommen
■ Engagierte Journalistinnen und Journalisten schreiben seit sieben Jahren im World Wide Web für interessierte LeserInnen. Für SchreiberInnen, Textverfasser- und BildreporterInnen könnte sich die Besichtigung unseres Internetzauftritts lohnen.

Aufgepasst, neben den Artikeln auf der UHUDLA Webside
gibt es weiterhin die rebellische und älteste Straßenzeitung Österreichs 48 Seiten stark, nicht gedruckt sondern als elektronische PDF-Datei zum Lesen. Mindestens 2mal im Jahr.

Weiterlesen