AutorInnen – die 68er werden alt


Lutz Holzinger

(1944-2014) begann seine journalistische Laufbahn im ORF und »Neues Forum«. Er war 17 Jahre für die KPÖ-Tageszeitung »Volksstimme« tätig. 1971 gehörte er mit Autoren wie Gustav Ernst zu den Gründern des Arbeitskreises österreichischer Literaturproduzenten, der sich für realistische Literatur stark machte. Der promovierte Germanist und Buchautor arbeitete nach dem Ende der Tageszeitung „Volksstimme” und der Wochenzeitung „Salto” ab 1992 als freier Journalist. Er war über Jahrzehnte Chefredakteur des UHUDLA.
Das Elend der 68er Generation


Helmut Rizy

(Jahrgang 1943) ist ein österreichischer Schriftsteller. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in OÖ Bad Leonfelden. Er studierte Germanistik und Philosophie in Wien. Nebenbei arbeitete er als Journalist ((Oberösterreichische Nachrichten, Neues Österreich). Von 1965 bis 1968 hielt sich Rizy in Israel auf. Danach war er als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen tätig, u. a. bei der kommunistischen Tageszeitung „Volksstimme”. Über mehrere Jahre organisierte er die Lesungen „Linkes Wort am Volksstimmefest” Er lebt mit der Schriftstellerin Judith Gruber-Rizy in Wien und Oberösterreich.
Die Wut im Bauch zum Beben gebracht


Inge Karazman-Morawetz

(Jahrgang 1955) ist Mitgründerin der Firma für Innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement IBG. Die Soziologin arbeitet seit 30 Jahren an Studien mit Schwerpunkt der Wirtschafts- und Rechtssoziologie. Langjährige Mitarbeiterin am Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie.
Eine beeindruckende stille Revolution


Willi Stelzhammer 

geboren 1952, Von 1973-86 in Kooperativen in Südfrankreich tätig, Gedichte, Theaterstücke, „Comedia Mundi“. 1986 wieder in Wien. Verein/Zeitung „Zusammen“, Kulturzentrum Simmering, heute „welTraum“. 1991-2001 Klubobmann Grüne Simmering. 1993 Mitinitiator Lichtermeer/SOS-Mitmensch, 2004 Mobile Pflege. 2008 Studium d. Psychotherapiewissenschaft. 2015 Magisterarbeit: „Der Iphigenie-Komplex“. Krise in Griechenland u. psychosoziale Folgen. Ab 2016 Gestalttherapeut.
Ein neuer Mai 68 ist überfällig


Rudolf Karazman

1955 in Nikitsch/Filež geboren. Facharzt für Psychiatrie, Existenzanalytiker und Arbeitsmediziner. Gründete 1995 das Institut IBG, das größte Unternehmen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Österreich. Gründer der Initiative „Der Mensch zuerst – Spitalspersonal gegen Ausländerfeindlichkeit“. Musiker, Texter der „Bolschoi Beat” und Saxofonist bei „Drahdiwaberl”.
Musik und Drahdiwaberl verändern die Welt


Michael Groier

Studium der Landwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen.
Kunstalltag und Kunst der Landwirtschaft