ATB, ein Opfer des Profits

ATB Demo mit KPÖ AktivistInnen

Alternativen wären möglich ATB Antriebstechnik in Spielberg, ein führender Motorenhersteller in Europa, schließt die Produktion und kündigt 360 von 400 Beschäftigten. Grund ist die Verlagerung der Produktion nach Polen.

Erich Wilding über den Kampf um den Erhalt von ATB, erschienen in „Die Arbeit”

Während der Mutterkonzern, die Wolong Group, weltweit Millionengewinne einfährt, wird der steirische Tochterbetrieb in Konkurs geschickt, um Kosten durch Standortverlagerung ins Ausland zu sparen.

Weiterlesen