Bild-Reportagen über Land & Leute in Portugal


Hélène de Beauvoir
■ Simone de Beauvoir – den Namen der Philosophin, Schriftstellerin und Frau an der Seite von Jean-Paul Sartre kennen viele. Kaum bekannt ist die Geschichte ihrer jüngeren Schwester Helene de Beauvoir, eine Malerin, die einige Zeit in Portugal lebte.

Von Henrietta Bilawer

Hélène hatte einen kurzen Besuch bei einer befreundeten Familie in der Algarve geplant. Die Reise fiel in die Zeit, als Nazi-Deutschland 1940 Frankreich überfiel. Weiterlesen

Durchdachte und melodische Sozialkritik im Doppelgroove

© Martin Winzisch

Liedermacher Gespann ■ Alexander Karlin, das Wohnzimmerpublikum in der Wiener Linzer Straße kennt und liebt ihn bereits, hat erstmalig seinen jungen, sympathischen Kollegen, Gitarrist und Liederschreiber Thomas Stöckl, mitgebracht.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger

Die beiden Kreativlinge haben in Lockdown-Zeiten im Rahmen eines Livestreams zusammen gefunden und das hat so gut funktioniert, dass sie zum ersten Mal vor „echtem“ Publikum auf den Spuren großer Liedermacher-Gespanne ihr Können mit eigenen Songs zum Besten geben. Weiterlesen

Juli 2021

© Carla Müller

Carla Müller Illustratorin ■ Young People, Fair Trade 1+2. Eine Herausforderung aus dem doch recht bockigen Linol, die jungen
Fair-Trader verschiedener Nationalitäten herauszulocken… und das gleich zweimal.

Vor allem aber erzielt die Illustratorin im Linoldruck auch sinnliche, schmeichelnde Linien. Weiterlesen

Karibik-Feeling in Penzing

© Karl Pichler

Ein L&C Musikgarten  Carmen Semler und Lukas Vendl liefern im Partnerlook – blue Jeans und weisses Hemd – einen großartigen musikalischen Paarlauf im ’s Baumgarten. Wobei sich Lukas mittels Fingerpicking an der Gitarre als ideale Begleitung für Carmens soulige Ausnahmestimme erwiesen hat.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger 

Es werden Lieblingslieder der Beiden quer durch den Musikgarten kredenzt, wohlbekannte Songs großer Vorbilder, die jedoch liebe- und gefühlvoll in ein persönliches Gewand gepackt und so unverkennbar zu „L&C“-Hits wurden. Weiterlesen

Blues zwischen Himmel und Hölle

© Karl Pichler

Jürgen & Hermann Posch ■ Eigentlich war ein Solokonzert von Jürgen Posch geplant, bei dem er mit lausbübischem Charme sein Leben als Straßenmusiker schildert und dem Publikum liebevoll seine Dialektlieder in den Gehörgang legt, die den direkten Weg zum Herzen finden.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger

Aber weil’s sich mit dem Onkel so gut spielt, hat er als Ehrengast Hermann Posch mitgebracht. Weiterlesen

Musizieren nach dem Alphabet


Nadjas Cello
■ Eine Musikstory von A bis Z.
Endlich hat das Cello, das immerhin schon 1770 geboren – äh gebaut wurde, ein eigenes Soloprogramm, aber ganz alleine darf’s trotzdem nicht raus.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger

Liebevollst getragen und gespielt wird das Instrument von Nadja Milfait, die mit großem Musik- und Humorverständnis schon mit etlichen Kollegen in verschiedensten Formationen Spaß gehabt hat.  Weiterlesen

Juni 2021

© Aidan Bremner

Aidan Bremner ■ Der in Portugal lebende Universalkünstler und Cartoonist aus Schottland, hat für den UHUDLA ein halbes Dutzend Titelseiten gestaltet.

Dieser Cartoon ist in der UHUDLA Ausgabe 115/2021 abgedruckt.

Zum Thema: „die 68er werden alt”, eine Bob Dylan Karikatur, eh schon wissen: Die Antwort mein Freund weiß ganz allein der Wind … Weiterlesen

Eing’schupfter Blues und Zaubertrank

Jörg Danielsen – SOLO  ■  Der Musiker ist aus der Bluesszene nicht mehr weg zu denken und hat sich auch mit seiner Band „Vienna Blues Association“ einen bleibenden Namen gemacht.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger

Zu seinem ersten Gig in diesem Jahr bringt er zwei Gitarren mit – eine Akustische in Braun und eine Elektrische in entzückendem Himmelblau.
Weiterlesen

Mai 2021

© Ingo Gärtner. Bildnis Mike Jagger

„… weiter geht’s mit Michael Jäger“ ■ Diese banale Ansage war in den 1970er Jahren in den Discos in den Städten und Landen der Deutschen Demokratischen Republik gang und gäbe. Offiziell und staatlich verordnet waren in der DDR englischsprachige Songs unerwünscht. Die SchallplattenauflegerInnen in den volkseigenen Musik- und Tanztempeln präsentierten die „Stones und Mike Jagger“ wie in erwähnter Ansage.

Notfalls konnten die Discjockeys „Street Fighting Man und Sympathy For The Devil“ von den Rolling Stones als Aufforderung zur antikapitalistische Revolte im Westen gegenüber der Obrigkeit rechtfertigen. Weiterlesen

die 68er werden alt

© Martin Wachter

Die Kunst der Rebellion ■ In lockerer Atmosphäre bei schönen Wetter und Bier präsentierte Ingo Gärtner in der Marina de Lagos sein KunstWerk.

UHUDLA Ausgabe 115 @-3 Revo Revue

Keine Atempause! Geschichte wird gemacht! Es geht voran. Diese Sonderausgabe des UHUDLA ist sozusagen ein „Bilder-Buch” über ein halbes Jahrhundert Kunst-, Musik-, und Zeitgeschichte. 36 Seiten mit 68 Kunstwerken aus Ingo Gärtners 68er Sammlung. Weiterlesen