Geschichten für Kinder schreiben

© PCP Partido Comunista Portuges

Jose Saramago zum 100er ■ Am 16. November 2022 begehen Literaturfreunde in Portugal den 100. Geburtstag ihres Literatur-Nobelpreisträgers José Saramago.

Viele Beiträge im Gedenken an den Schriftsteller sind in den vergangenen Tagen und Wochen erschienen, weitere werden folgen.

Von Henrietta Bilawer
Weiterlesen

Ist Inklusion im Kapitalismus möglich

© we-progress

Wissenswertes über Behinderung  Soziales Netzwerk, Sozialraumorientierung, Inklusion und gesellschaftlicher Fortschritt.

Von Mark Staskiewicz erscheint im UHUDLA 116 @-3

In deieser Publikation werden erstmals diese vier Begriffe verbunden. Im vorliegenden Druckwerk wird u.a. die dunkle Geschichte der Vernichtung von Menschen mit Behinderungen im Zuge des 2. Weltkrieges skizziert. Außerdem wird die heutige Inklusionsforderung eingeordnet. Weiterlesen

Ohne revolutionäre Theorie, keine revolutionäre Bewegung

© we-progress

Theorie & Praxis ■ Karl Marx stand schon zu seinen Lebzeiten mit seinen Erkenntnissen der Umsetzung der revolutionären Theorie in die Praxis so ziemlich alleine da.

Es ist Zeit sich mehr der Theorie zu widmen sagt Mark Staskiewicz in seinem neuen Buch „Die zunehmende Diskrepanz zwischen Marx‘ theoretischen Erkenntnissen und der tagespolitisch tätigen Arbeiterbewegung“. Weiterlesen

Die Sehnsucht nach Leben


Jasmin Thoma Romane
Zwei Romane über b
risante Themen des Alltags. Die 1995 geborene burgenländische Autorin hat sich mit elf Jahren Kurzgeschichten ausgedacht. Die Studentin der SozialAnthropologie hat mit Anfang 20 den Mut besessen ein Missgeschick, welches sie fast um ihre gesamten Ersparnisse gebracht hat, semiautobiografisch in ihrem ersten Roman zu verarbeiten.

Von Christian Peterka, erschienen in der UHUDLA Ausgabe 116 / 2021

In ihrem 2019 erschienenen zweiten Buch hat sie das Thema der Apostasie, also des Abfalls vom Glauben, in diesem Fall vom Islam, und aller damit verbundenen Schwierigkeiten für die Betroffenen beschrieben. Weiterlesen

Der wilde Blues des Udo Proksch

© Alfred Pany. Katie Klein und Georg Biron

Lesung mit Musik ■ Im ’s Baumgarten wurde mit Autor Georg Biron und Musikerin Katie Klein der Magie der Worte gehuldigt, sei’s dichterisch geschrieben auf Papier, sei’s frei von der Leber weg bluesig gesungen – das gibt dem Publikum die Möglichkeit, seine ermüdeten Gehirnzellen wieder zu erquicken.

Von BLONDPRODUCTION  „Funky“ Renate Danninger

Und wenn ein großer Dichter wie Georg Biron das Hirnschmalz in Bewegung bringt, kann das schon mal mit einem Orgasmus zwischen den Ohren enden! Weiterlesen

Anarchistisch, wild und eigenwillig

Ein Buch wie ein Gespräch ■ Ich komm aus der Herzgegend, meine Mutter Sprache ist das Herzklopfen. Ein Blendwerk von Robert Sommer

Achthundertdreiunddreißig Seiten umfasst das Buch, ist somit vielseitig verwendbar und passt, wie der Autor selber meint, in jede City Bag. Achthundertdreiunddreißig sehr persönliche Seiten des ewig rührigen und engagierten Robert Sommer, Journalist und Autor, Aktivist, Mitbegründer von UHUDLA, Augustin, Arena Bar, Aktionsradius und Perinet-Keller. Weiterlesen

Der „Herr Udo” in Aktion

Georg Birons nächster Streich ■ Eine Buchpräsentation über das wilde Leben des Udo Proksch.

Von BLONDPRODUCTION „Funky” Renate Danninger

Es ist uns ein Buch erschienen, das – nicht nur in Wien – von beachtlichem Interesse und Stadtgespräch ist, verfasst von keinem Geringeren als Vielschreiber Georg Biron. Weiterlesen

Buchkunst und Piraterie


Welttag des Buches Der 23. April ist ein symbolischer Tag für die Weltliteratur: Es ist der Todestag von Miguel Cervantes, dem Schöpfer von Don Quixote und ebenso von William Shakespeare: Beide verstarben am selben Tag des Jahres 1616, heute vor 405 Jahren.
Von Henrietta Bilawer
Die UNESCO hat das Datum zum Welttag des Buches und des Urheberrechts gemacht, um insbesondere jungen Menschen die Bedeutung von Literatur und Lesen zu vermitteln. Weiterlesen

Leben und lieben an der Grenze

© edition lex liszt 12

Erzählung mit Musik Wie kann eine kleine burgenländische Volksgruppe von 20.000 Menschen soviel Schönheit in dieses Land bringen?

Rudolf Karazman veröffentlicht ein Buch über Nikitsch

Im „mehrsprachigen Grenzlandverlag” der edition lex liszt 12 erscheint eine Perlschnur von Miniaturen aus dem Leben des kroatisch-sprechenden Dorfes. Weiterlesen

Herrschaft der Angst

Von der Bedrohung zum Ausnahmezustand Die vermittelten Gefahren haben reale Ausgangspunkte und reichen von Terroranschlägen bis zur Ausbreitung von Viren.

Dem Liberalismus ist das Autoritäre inhärent und er nutzt Bedrohungen, um die Kontrolle des sozialen Lebens auszuweiten und die demokratische Teilhabe weiter einzuschränken. Weiterlesen