Die Aktivierung der Friedensbewegung

TaubeUnter Waffenbrüdern ■ Das NATO Manöver „Defender 2020“ ist zum 75 Jahrestag der Befreiung vom Faschismus geplant. Dieser militärische Aufmarsch an der Grenze zu Russland könnte als Auftakt eines längst geplanten Krieges interpretiert werden. Widerstand ist nötig.
Die Grazer Friedensaktivistin Anne Rieger zu Defender 2020 in  UZ-Unsere Zeit Wochenzeitung der DKP vom 10 Jänner 2020

Dieses Jahr werden 1.750 deutsche Soldatinnen und Soldaten beim NATO-Manöver „Defender 2020“ (DEF 20) den Menschen in Russland signalisieren, dass deutsche Truppen nicht als Freunde kommen.

Weiterlesen

Verbrennungskapitalismus oder Menschheit

Rudi_PortSteuer fürs Ausatmen ■ Tut mir leid, wissenschaftlich erwiesen: Wir Menschen produzieren CO2. Wir und die Tiere. Dieses CO2 brauchen die Pflanzen und die Bäume, um Zucker herzustellen, Zellulose, und um zu wachsen. Und sie atmen wieder Sauerstoff aus, welches wir wieder einatmen. Eine hoffentlich ewige Ökologie. Ohne CO2 wären alle Pflanzen kaputt, dann die Bienen und dann wir Menschen.

Von Rudolf Karazman

Tut mir leid. Wir produzieren CO2. Nicht nur der SUV und das Flugzeug. Wir auch. Den ganzen Tag. 1kg CO2 pro Tag! 380kg pro Jahr. 7 Milliarden Menschen täglich! Check it out, Joe: so 3 Billionen Tonnen pro Jahr produziert die Menschheit.

Weiterlesen

Mit dem Elektro-Auto in die Sackgasse

E_AutoE-Mobilität beschleunigt den Klimawandel ■ Das Elektroauto ist eine neue Variante zur Intensivierung einer individuellen Auto­mobilität, die für das Klima, die Umwelt und die Städte zerstörerisch ist und jährlich weltweit einen Blutzoll von einer Million Straßenverkehrstoten fordert. Über täuschen und tricksen im Interesse der großen Konzerne

Von Winfried Wolf, erschiene im UHUDLA 111/2019

Die Kritik am Elektroauto war immer Bestandteil meiner Kritik an der Autogesellschaft.

Weiterlesen

September 2019

 

LAC
© LAC – Laboratório Actividades Criativas

Auch ein Klimawandel Eine KünstlerInnencooperative im portugiesischen Lagos hat die abgebildete Collage in einer Ausstellung am Standort eines einstigen Gefängnisses in der Kleinstadt an der Algarve präsentiert. Der ebenfalls in Südportugal lebende bundesdeutsche Aktionskünstler Ingo Gärtner hat folgenden Text auf FB verewigt: Warnung des Landwirtschaftsministeriums: Kunstdünger in Verbindung mit Heizungsluft kann bei Zimmerpflanzen explosives Wachstum auslösen und zu Schäden an der Bausubstanz führen. Foto LAC – Laboratório Actividades Criativas

 

November 2019

Klima_2019
© Karl berger

Ob Zerstörung oder Rettung ■ Die RuiniererInnen kassieren, die FußvolklerInnen aller Länder bezahlen die Sauerei.
Wörterbuch: ruinieren = in einen sehr schlechten Zustand bringen und so in seiner Existenz treffen, radikal schädigen, vernichten.
Von Karl Berger Cartoons

Weihnachten & Geschenkidee: Das Buch «Kurzschluss – Cartoons von Karl Berger» jetzt im Buchhandel oder hier https://zeichenware.at/

Weiterlesen

Wenn das Klima kippt

marx zitat
© KOMintern

Die Zeit drängt, Maßnahmen zu ergreifen ■ Was sind Kippelemente und warum drängt die Zeit, um vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen drastisch zu verringern? Werden die Klimaziele verfehlt, droht der Klimawandel zum Selbstläufer zu werden und dabei völlig außer Kontrolle zu geraten.

Von Matthias Koderhold, übernommen von A&W-Blog

Neben Plattentektonik und kosmischen Ursachen sind atmosphärische Bedingungen bestimmend für das Klimasystem unseres Planeten. Treibhausgase wirken in der Atmosphäre, indem sie Sonnenlicht fast ungehindert zur Erde durchlassen, die Wärmeabstrahlung der Erde jedoch zurückhalten. Dieser Effekt ist grundsätzlich wichtig, da es ohne Treibhausgase auf der Erde durchschnittlich minus 18°C hätte. Wasserdampf ist dabei überwiegend für den natürlichen Treibhauseffekt verantwortlich.

Weiterlesen

Der Dichter und der Bagger

bagger
Foto: dpa

Braunkohle, Demokratie & Kohle ■ Braunkohle wird in Deutschland derzeit noch in drei Revieren gefördert: im Rheinland, in der Lausitz und südlich von Leipzig. Die dreckigste Art, Energie zu gewinnen, war also zwischen West-und Ostdeutschland «gerecht» aufgeteilt.
Auf keinem Gebiet waren die Regierungen der BRD und der DDR einander so ähnlich wie in ihrer Kohle-Politik. In einem Punkt erwies sich der Osten als das erfreulichere Deutschland. Man lese und urteile …

Robert Sommer hat ein Fundstück zum Thema Tagebau in Ost und West aus seiner historischen Artikel-Schatztruhe ausgegraben

Weiterlesen