Alles ist besser als ÖVP/FPÖ

GRÜNE Haaaallo, aufwachenUnter türkisgrün wird kein einziger Mensch aus den Elendslagern gerettet. „Weil sonst würde die ÖVP mit der FPÖ ja gleich noch schärfere Maßnahmen beschließen.“

Glosse von Joachim Kovacs

Unter türkisgrün funktioniert das Pandemie-Management nicht. Knapp 6.500 Tote, die Neuinfektionen steigen wieder und das mit dem Impfen scheint auch nicht wirklich zu flutschen. Weiterlesen

Schwarzgrün ist angeschlagen

G Karl Berger

Kurz entzaubern ist möglich Österreich hatte in den letzten 35 Jahren zehn Jahre eine blaue Regierungsbeteiligung. Die restliche Zeit wurde aus Angst vor Stimmenverlusten in Richtung blau, blaue Politik light regiert.

Von Joachim Kovacs

Bei rotschwarz hatten beide Angst WählerInnen an die FPÖ zu verlieren und die Roten ließen sich unter der Androhung von schwarzblau viel zu viel von der ÖVP gefallen/diktieren.

Grüne Werte in den Müll geworfen


Schwarzgrün funktioniert nicht
Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu ziehen und mein „grünes“ Kapitel zu schließen.
Joachim Kovacs ehemaliger Spitzenpolitiker der Wiener Grünen und Clubchef in der Ottakringer Bezirksvertretung
Anfang der 2000er Jahre habe ich mich grüner Politik verschrieben, inspiriert durch Menschen wie Karl Öllinger und Co., angetrieben vom Ziel, für mehr Chancengerechtigkeit und gegen soziale Ungleichheit zu kämpfen. Auf diesem Weg durfte ich viele tolle Menschen und spannende Persönlichkeiten kennenlernen.

Weiterlesen

Covid-19 und soziale Krise gemeinsam bewältigen

© Mario Lang. Österreich im Corona-Winter

Österreich im Ausnahmezustand Sind Maßnahmen notwendig? Ja. Kann ich alle Maßnahmen nachvollziehen und bin ich mit dem Wie und der Kommunikation einverstanden? Nein.

Joachim Kovacs kommentiert für den UHUDLA

Natürlich verstehe ich nicht, warum ich in 25 Meter Entfernung in einer Tennishalle nicht meiner Arbeit nachkommen darf, während massiert werden darf und Kirchen, wo nachweislich große Cluster (Chöre und Co.) entstanden sind, sich selbst ihre Regeln geben dürfen.

Weiterlesen

Türkis ist das neue Blau

© Karl Berger. Wienwahl 11. Oktober 2020

Haider hat gewonnen Was Jörg Haider mit dem „Österreich zuerst“ Volksbegehren Anfang der 1990er startete, vollendet knapp dreißig Jahre später Kanzler Kurz.

Von Joachim Kovacs

Die Angst vor den Anderen, die einem die Arbeitsplätze nehmen. Die, die Frauen nehmen. Die nur wegen unserem Sozialsystem kommen. Die unsere Kultur gefährden. Die Gewalt und Terror bringen. Diese Mythen und Pauschalisierungen sind mittlerweile in viel zu vielen Köpfen vorhanden und abrufbar. Die Gesellschaft hat versagt, all diese Vorurteile entscheidend zu entkräften.

Weiterlesen

Zum Leben zuwenig, zum Sterben zuviel

J_KovacsLiebe ÖVP. Liebe Grüne ■ Es wäre an der Zeit sich einzugestehen: Wir können es nicht. Wir verstehen es nicht. Ein Teil von uns will es auch nicht.

Ein Kommentar von Joachim Kovacs

Hunderttausende haben unverschuldet ihren Job verloren oder verdienen seit Monaten weniger. Ihr sprecht von Hilfen und lobt eure Gönnerhaftigkeit, dabei geht es hier um Entschädigungen. Geld das den Menschen zusteht.

Weiterlesen

Kuchen her, sonst gibt’s Brösel

Joachim_KMehr Staat weniger Privat Zur Bekämpfung der Krise wird es einen gesamtgesellschaftlichen Kraftakt brauchen und ein Umdenken in Politik und Wirtschaft.

Ein Kommentar von Joachim Kovacs

Jede Herausforderung birgt zugleich auch eine Chance. Unsere Gesellschaft hat nun die Chance die gesundheitliche Challenge Corona zu meistern und im Zuge des Wiederaufbaus auch gleich die zentralen Herausforderungen unserer Generation endlich ernsthaft anzupacken

Weiterlesen

Wacht auf …

Kogler
© Karl Berger

Regierungskoalition birgt unzählige Gefahren ■ Arbeitslose, die nicht arbeiten wollen, grenznahe Flüchtlingslager, illegale Migration, Grenzen schützen, Kopftuchverbot, Sicherungshaft.

Die Diskursverschiebung schreitet schier unaufhaltsam voran. Was einst als rechts galt, ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Was einst als rechtsextrem galt, wird dank Sebastian Kurz und Co. langsam aber sicher zum Common Sense. Das ist gefährlich. Brandgefährlich.

Weiterlesen