angst essen hirn auf

Viruspanikmachen sollte verpönt sein als in den letzten tagen aufgekommen ist, dass der österreichische kanzler sebastian kurz dem ganzen land angst machen wollte, diesesmal angst vor dem corona-virus (angst vor flüchtlingen hat er der mehrheit der bevölkerung längst gemacht), sind tatsächlich leute zu seiner verteidung ausgerückt.

von el awadalla

es sind die selben menschen die ich aus antiautoritären zusammenhängen kenne, die ich als gründerInnen und/oder vertreterInnen von freien schulen, angstfreier erziehung etc. in den 70er und 80er jahren kennengelernt habe.

Weiterlesen

Machen wir diesen 1. Mai zu einem Tag des Kampfes!

Lutar
1.Mai Kampf! verteidigung der Gesundheit und die Rechte der Arbeitenden. Garantierte Arbeit und Lohn und Öffentlicher Dienst

Portugiesische Verhältnisse Die CGTP IN, der größte Gewerkschaftsverband Portugals feiert nicht nur sein 50 jähriges Bestandsjubiläum. Der Maiaufruf des kommunistisch orientierten ArbeiterInnenvertretung mit über 500.000 Mitgliedern ist kurz und kämpferisch:
1. Mai – Kampf! Verteidigung der Gesundheit und der Rechte der Arbeiterklasse

Der 1. Mai ist ein Datum der Bestätigung der Erfolge der Arbeiterschaft. Er ist auch ein Anlass zur Stärkung und zur Solidarität der vereinten Werktätigen.

 

Weiterlesen

Meinungsmonopol & Falschinformation

Capitalism

Kurz & bündig Jetzt wirds spannend. Wenn der ORF und die EU beginnen im Stundentakt vor „Fake News“ zu warnen, muss etwas mehr dahinter sein.

Glosse von David Stockinger

So schwierig ist es aber gar nicht darauf zu kommen, dass die Bill Gates Foundation und einige große Pharma-Riesen große Financiers der WHO sind. Wer „darf“ einen Impfstoff entwickeln, wer hat dann das Patent darauf?…

Weiterlesen

„Kurz muss weg!“

Albertina
Demonstration gegen Repression
Alfred Hrdlicka wäre erfreut gewesen. Rund um sein Mahnmal gegen Krieg und Faschismus zwischen Albertina und Wiener Staatsoper versammelten sich an die 300 Menschen, um gegen die repressiven Maßnahmen der österreichischen Koalitionsregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu protestiere
n.

Der UHUDLA Mitarbeiter Hannes Hofbauer war dabei

Hrdlicka, der bekannte, im Jahr 2009 verstorbene Bildhauer hatte sein gesamtes künstlerisches Leben dem Kampf gegen Diktatur und Faschismus gewidmet.

Weiterlesen

Protestgesang schallt über’s Land

Nelken
© Journal „Avante”

Portugiesische Verhältnisse 25. April für Immer – Nie wieder Faschismus. Portugal feiert den 46. Jahrestag der Nelkenrevolution das erste Mal im Corona Virus bedingten Ausnahmezustand. Das ganze Land steht quasi still, es hält den Atem an.

Von Martin Wachter, Lisboa

Alle Fenster auf und den musikalischen Widerstand auf die Straße tragen. Eine neue Phase der Verteidigung der Errungenschaften der friedlichen Volkserhebung im Jahre 1974 steht auf dem Aktionsplan der Gesellschaft.

Weiterlesen

Kurz eröffnet mit Geilomobil die ArbeitssklavInnen-Route

Geilo_1
© Messitsch Kontroll

Superbastiwasti on the Road again Bundeskanzler Sebastina Kurz macht sein Geilomobil wieder startklar. Er holt medienwirksam mit seinem Hammer und mit Lisl Köstinger am rechten Beifahrersitz die ersten zwei Arbeitssklavinnen aus Bukarest ab. Europaministerin Karo Edtstadler muss sich hinten auf dem Notsitz platzen, weil sie wegen Unkenntnis der Grenzen nicht einmal als Navigatorin für diese aufregende Road-Tour geeignet ist.

Exklusiv- und Eigenbericht des UHUDLA

Laut dem UHUDLA vorliegenden gesicherten Erkenntnissen herrschte gestern nach Mitternacht noch reges Treiben im noch geheimeren MessiasMuseum MEMU, im unterirdischen Teil der Parlamentsbaustelle.

Weiterlesen

Frieden, Arbeit und Brot …

Lenin

150. Jahre Wladimir Iljitsch Lenin  „Eine revolutionäre Situation gibt es dann, wenn die oben nicht mehr können und die unten nicht mehr wollen“, analysierte der Revolutionär die Lage in Russland. Und das war 1917 besonders in Russland der Fall.

Von Franz Stephan Parteder

Sein Leben und sein Werk sind mit der russischen Revolution und mit Sowjetrussland verbunden – und die Sowjetunion ist seit fast 30 Jahren Geschichte …

Weiterlesen

Wilkommen in der Höll

Kurzhaft
@ Karl Berger

Kickl Geist im Innenministerium An die 100 Kilometer südwestlich der serbischen Hauptstadt Belgrad liegt die kleine Gemeinde Novi Pakao*. Innenminister Karl Nehammer hat eine Gruppe ausgewählter österreichischer Journalisten eingeladen, mit ihm gemeinsam die im Sommer 2022 eröffnete „Naselje Sloboda“ (auf Deutsch: Freiheitssiedlung) zu besuchen.

Von Hannes Schlosser, erscheint im UHUDLA Ausgabe 113 @1

Die schmucke Containersiedlung liegt ein wenig außerhalb von Novi Pakao. In 50 Wohneinheiten ist Platz für 100 Männer…

Weiterlesen

Der Kapitalismus ist das Übel der kranken Gesellschaft

Einstein
Alternative, sozialistische Wirtschaft
Am 18. April 2020 ist der 65. Todestag von Albert Einstein. Einstein war nicht nur der geniale Naturwissenschaftler, den wir kennen, sondern auch ein großer Humanist und Fürsprecher des Sozialismus.

Von Albert Einstein

Nachstehend zu seinem heutigen Todestag daher denn auch Auszüge aus seinem Aufsatz „Why Socialism“, geschrieben unter der bereits begonnenen McCarthy-Ära.

Weiterlesen

Fenster auf und „Grandola, Vila Morena” singen

Ausnahmezustand
© Margarete Wachter

Portugiesische Verhältnisse Für das Volk seit 19. März 2020 im „Ausnahmezustand” hat am Freitag, 17. April die dritten Runde begonnen. In Portugal muss das Parlament nach 14 Tagen die Notstandsverordnung neu beschließen, mit reger Anteilnahme und hitzigen Debatten der Abgeordneten. Die 12 MandatarInnen der PCP (Kommunistische Partei Portugal) in der 230 Abgeordneten zählenden Assembleia da Republica haben bis jetzt immer gegen den Ausnahmezustand gestimmt.

Aus Lisboa berichtet Martin Wachter

Landauf, landab wird heftig über den Sinn und die Notwendigkeit der Notstandsverordnungen diskutiert. So gut wie alle haben begriffen, dass im EU-Land am südwestlichen Ende Festland-Europas sehr viel auf dem Spiel steht.

Weiterlesen